Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Andreas Büttner

Sprecher für Innenpolitik, Medienpolitik und Religionspolitik

Landtagsausschüsse

folgt

Arbeitskreise der Fraktion

AK I: Bürgerrechte, Demokratie, Innen- und Europapolitik

Büro im Landtag

Alter Markt 1
14467 Potsdam

Tel: 0331/966-1528
Fax: 0331/966-1507

E-Mail: andreas.buettner@linksfraktion-brandenburg.de
Internet: www.andreasbuettner-templin.de

Kümmert sich um die Wahlkreise

  • Oberhavel I/II/III
  • Uckermark I/II
  • Uckermark III/Oberhavel IV

(Zur Wahlkreiskarte)

Wahlkreisbüros

  • Büro Templin

Mühlenstraße 22
17268 Templin
03987/72 09 95 22
wkb.a.buettner@gmail.com

  • Büro Oranienburg

Bernauer Straße 71
16515 Oranienburg
03301/20 09 94
andreas.buettner.wkb@die-linke-ohv.de

Mitarbeiter

Heiko Poppe (Templin)
Enrico Geißler (Oranienburg)

Vita

  • 1992 bis 1995 Landespolizeischule Berlin
  • 1995 bis 2009 Polizei Berlin
  • 2009 bis 2014 Mitglied des Landtages Brandenburg
  • 2015 bis 2018 Polizei Berlin
  • 2018 bis 2019 Staatssekretär im Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg

Politische Laufbahn

  • 1989 bis 1991 Mitglied der CDU
  • 2001 bis 2015 Mitglied der FDP
  • Seit 2015 Mitglied DIE LINKE
  • 2008 bis 2014 und seit 2019 Mitglied im Kreistag Uckermark
  • Seit 2013 Mitglied der Stadtverordnetenversammlung Templin
  • 2009 bis 2014 und seit September 2019 Mitglied des Landtages Brandenburg

© DiG/Thomas Kläber

Pressemitteilungen


Andreas Büttner

Namentliche Kennzeichnung ist verfassungsgemäß und muss bleiben!

Das Bundesverwaltungsgericht hat heute die Kennzeichnungspflicht für Polizeivollzugsbeamte in Brandenburg bestätigt. Dazu erklärt der innenpolitische Sprecher der Linksfraktion, Andreas Büttner: Der Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts ist aus Sicht der LINKEN nichts hinzuzufügen. Wir fordern deshalb, dass bei den laufenden... Weiterlesen


Andreas Büttner

Namentliche Kennzeichnung der Polizei beibehalten – demokratische Kontrolle ausbauen

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) hat heute gefordert, dass eine neue Koalition die Namensschilder bei der Polizei streicht, erklärt der Abgeordnete und Polizist Andreas Büttner: Wir lehnen die Forderung der GdP im Umfeld der Koalitionsverhandlungen ab. Brandenburg hat im Jahr 2011 eine Grundsatzentscheidung getroffen und auf der Grundlage eines... Weiterlesen