Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Unser A bis Z

Hier sind die aktuellen Grundpositionen der Fraktion zu einzelnen Politikfeldern zu finden. Das Angebot wird noch erweitert. Bei Fragen zu Themen, die hier noch nicht abrufbar sind, empfehlen wir den direkten Kontakt zu den Abgeordneten bzw. zu den thematischen Arbeitskreisen.

Sportförderung

Sport ist ein unverzichtbar wichtiges Kulturgut – insbesondere in einem Sportland wie Brandenburg. Wir setzen uns für einen fairen und sozialen Sport ein, der Teilhabe unabhängig von körperlichen, finanziellen oder kulturellen Barrieren möglich macht. Denn ein solcher Sport schafft Begegnungsorte, kreiert Zusammenhalt, ermöglicht Selbstverwirklichung und vermittelt Werte wie Teamgeist, Toleranz und Fairness.

Für die LINKE sind Investitionen in Sportsstätten aus diesem Grund mehr als Gesundheitsförderung. Sie sind nachhaltige Investitionen in die Zivilgesellschaft. Es ist deswegen ein zentrales Ziel linker Politik, alle Bereiche des Sports gleichwertig zu fördern. Dazu zählen wir den Leistungssport ebenso wie den Breiten-, Kinder-, Senioren- und Behindertensport. Doch um allen Brandenburger*innen gleichberechtigte Teilhabe an sportlichen Angeboten zu ermöglichen, müssen noch viele Barrieren abgebaut werden. Die Beteiligten sind häufig nicht in der Lage, Sportangebote nachhaltig zu finanzieren, dem Breitensport fehlen nachhaltige Strukturen und Karrieren im Spitzensport bergen Risiken.

Durch Änderungen am Sportförderungsgesetz konnten wir eine Erhöhung der Förderungen von 16 Millionen auf 17 Millionen durchsetzen. Mit dem „Goldenen Plan Brandenburg“ stellen wir jährlich bis zu 2 Millionen Euro bereit, mit denen gezielt Investitionen in den Breitensport zur Unterstützung von Dorfgemeinschaften gefördert werden. Mit dem Landesintegrationskonzept und dem Behindertenpolitischen Maßnahmenpaket konnten wir klare Ziele und Instrumente formulieren, um mehr Menschen Zugang zu Sportangeboten zu ermöglichen. Ziel ist es, bedarfsgerechte und barrierefreie Sportangebote zu gewährleisten und Programme zu unterstützen, die Toleranz und Aufgeschlossenheit in Sportvereinen fördern. Wir setzen und darüber hinaus für die Absicherung von Trainer*innen durch gute Arbeitsverträge ein und unterstützen das Programm „Duale Karriere im Spitzensport“, um den Leistungssport als Berufsfeld attraktiver zu gestalten.

Weiterführende Informationen