4.250 Euro für Flüchtlingsarbeit in Jüterbog

Sonderspende nach Anschlag

Im Namen der Fraktion DIE LINKE haben heute der Fraktionsvorsitzende Ralf Christoffers und die regionale Abgeordnete Anita Tack in Jüterbog eine Spende von 4.250 Euro an Pfarrerin Ramona Rohnstock und Pfarrer Bernhard Gutsche übergeben. Dazu erklärt der

Im Namen der Fraktion DIE LINKE haben heute der Fraktionsvorsitzende Ralf Christoffers und die regionale Abgeordnete Anita Tack in Jüterbog eine Spende von 4.250 Euro an Pfarrerin Ramona Rohnstock und Pfarrer Bernhard Gutsche übergeben. Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende Ralf Christoffers: "Mit unserer Spende wollen wir die Flüchtlingsarbeit in Jüterbog unterstützen. Einander kennenlernen und verstehen, ist wichtig, damit die Integration von Flüchtlingen auch in Brandenburg gelingt. Und an die Adresse aller Brandstifter: Wir lassen uns von solchen menschenfeindlichen Taten nicht einschüchtern, im Gegenteil. Im Bündnis mit vielen anderen engagieren wir uns für ein demokratisches und friedliches Miteinander.“

Das Geld stammt in diesem Falle nicht aus dem Sozialfond der Fraktion, sondern ist eine Sonderspende: Jeder Abgeordnete spendete 250 Euro aus der ersten höheren Diät, die im November im Landtag beschlossen worden war.