Zum Hauptinhalt springen
Ben Gross

Andrea Johlige

Unsere Zivilgesellschaft ist Brandmauer gegen Rechtsextremismus

Zum 25jährigen Bestehen des Aktionsbündnis Brandenburg erklärt die Stellvertretende Fraktionsvorsitzende Andrea Johlige:

25 Jahre arbeitet das Aktionsbündnis Brandenburg jetzt spürbar, sichtbar, achtbar – herzlichen Glückwunsch zu diesem schwierigen Marathon.

Es aktiviert Akteur*innen beim Kampf gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Gewalt, vernetzt die Zivilgesellschaft und macht rechtsextreme Strukturen sichtbar. Dass die „Baseballschlägerjahre“ nur noch Zeitgeschichte sind, dass der Satz: „Schöner Leben ohne Nazis“ mittlerweile einen Platz im Bildungskanon des Landes hat, resultiert auch aus der beharrlichen Arbeit des Aktionsbündnisses Brandenburg. Dafür und aus Anlass des heutigen Jahrestages der Gründung des Aktionsbündnis möchte ich allen Beteiligten unseren herzlichen Dank und größten Respekt übermitteln. Seien Sie versichert, dass die Linksfraktion im Landtag beim gemeinsamen Kampf gegen Rechtsextremismus auch weiterhin ohne Abstriche hinter der Zivilgesellschaft steht.

Die Versuche rechtsextremistischer Akteure mit Verschwörungserzählungen Teile der Bevölkerung vom demokratischen Grundkonsens abzuspalten, machen zugleich deutlich, wie sehr das Aktionsbündnis auch nach 25 Jahren gebraucht wird.

Aufzuklären und engagierten Menschen den Rücken zu stärken ist nach wie vor dringend nötig. Das zeigt auch die zunehmende Gewaltbereitschaft gegen Kommunalpolitiker*innen in Brandenburg. Der Kampf gegen Rechtsextremismus ist nicht vorbei und wir werden dafür sorgen, dass er auch weiterhin mit einer starken Zivilgesellschaft geführt wird.

Wir sind für Sie da!

Für alle Fragen rund um Pressemitteilungen, Gesprächswünsche zu Abgeordneten und die Berichterstattung über Aktivitäten und Initiativen der Landtagsfraktion sind wir Ihre Ansprechpartner_innen:

Pressesprecherin

Alexa Lamberz

Tel: 0331/966 15 37
Fax: 0331/966 15 40

E-Mail