Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content
DiG/Thomas Kläber

Bettina Fortunato

Teilhabepaket kommt nicht bei Brandenburger Kindern an

Laut einem Bericht des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes liegt die Teilhabequote am Bildungs- und Teilhabepaket der Bundesregierung in Brandenburg lediglich bei 13,4 Prozent. Dazu sagte Bettina Fortunato, sozialpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. im Landtag Brandenburg:

„Ich bin erschüttert wie wenige der bedürftigen Kinder in Brandenburg Unterstützung zur Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben erhalten - fast 9 von 10 Leistungsberechtigten bekommen nichts. Das sogenannte Teilhabepaket kommt nicht an und verfehlt die Lebensrealität der Menschen in Brandenburg.
Es muss ein Umdenken in Deutschland stattfinden, denn in einem der reichsten Länder der Welt gilt nach wie vor: wer arm ist, bleibt es auch. Also besteht dringender Handlungsbedarf. Die Bundesregierung verfehlt ihre selbstgesteckten Ziele. DIE LINKE will eine Kindergrundsicherung, die alle Kinder und Jugendlichen — egal, in welchem Familienmodell sie leben — vor Armut schützt und ihnen Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglicht.“

Zum Hintergrund: Das Bildungs- und Teilhabepaket der Bundesregierung soll Kindern in ärmeren Familien Unterstützung für Sportvereine, Musikschulen oder auch Klassenfahrten ermöglichen. Der gestern veröffentlichte Bericht des Paritätischen Wohlfahrtsverbands weist nach, dass diese Maßnahme in ganz Deutschland nur schlecht funktioniert. In Brandenburg liegt die Teilhabequote bei den Anspruchsberechtigten noch unter dem ohnehin geringen Bundesschnitt.

 


Wir sind für Sie da!

Für alle Fragen rund um Pressemitteilungen, Gesprächswünsche zu Abgeordneten und die Berichterstattung über Aktivitäten und Initiativen der Landtagsfraktion sind wir Ihre Ansprechpartner_innen:

Pressesprecherin

Alexa Lamberz

Tel: 0331/966 15 37
Fax: 0331/966 15 40

E-Mail

Stellv. Pressesprecher

Jan Langehein

Tel: 0331/966 15 44
Fax: 0331/966 15 05

E-Mail