Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content
DiG/Thomas Kläber

Sebastian Walter

Sofortprämien für VerkäuferInnen, PflegerInnen und Reinigungskräfte

In der jetzigen Corona Krise stehen Menschen in der Pflege und im Einzelhandel, Krankenschwestern sowie Reinigungskräfte besonders unter Druck. Ihnen sollte in dieser Zeit eine Sofortprämie von 500 Euro monatlich gezahlt werden, fordert der Fraktionsvorsitzende der Linken, Sebastian Walter:

Angesichts der möglichen Erhöhung des Rettungsschirms auf eine Milliarde Euro fordern wir eine Sofortprämie vorerst für Menschen in der Pflege und im Einzelhandel, für Krankenschwestern sowie Reinigungskräfte.

Denn sie retten gerade unseren Alltag. Und gehören gleichzeitig zu den schlecht bezahltesten Berufsgruppen. In diesen Tagen haben Menschen in der Pflege und im Einzelhandel, Krankenschwestern und Reinigungskräfte einen besonders hatrten und riskanten Job. Sie sind einer permanenten Ansteckungsgefahr ausgesetzt, müssen leere Regale schnell wieder auffüllen, werden noch häufiger zur häuslichen Pflege gerufen als sonst, leisten schwere Arbeit in Krankenhäusern und müssen hygienische Einrichtungen sauber halten.

Ihnen allen gilt unser Dank. Aber ein symbolischer Händedruck genügt uns nicht. Diese Menschen müssen für ihre Arbeit an der Gesellschaft auch einen finanziellen Dank bekommen. DIE LINKE fordert deshalb, diesen Berufsgruppen während der Corona-Pandemie monatlich 500 Euro (steuerfrei!) zusätzlich zu ihrem Lohn zu zahlen. Das wäre nur gerecht und solidarisch und ist bezahlbar.


Wir sind für Sie da!

Für alle Fragen rund um Pressemitteilungen, Gesprächswünsche zu Abgeordneten und die Berichterstattung über Aktivitäten und Initiativen der Landtagsfraktion sind wir Ihre Ansprechpartner_innen:

Pressesprecherin

Alexa Lamberz

Tel: 0331/966 15 37
Fax: 0331/966 15 40

E-Mail

Stellv. Pressesprecher

Jan Langehein

Tel: 0331/966 15 44
Fax: 0331/966 15 05

E-Mail