Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content
DiG/Thomas Kläber

Christian Görke

„Öfter, schneller, überall“ – Beim Bahnverkehr in Brandenburg dringend nötig

Öfter, schneller, überall. Diese Devise gab Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer am Mittwoch als Zielstellung für den Masterplan Schienenverkehr und den Deutschlandtakt aus. Damit sollen die Fahrgastzahlen auf der Schiene bis 2030 verdoppelt werden.

Dazu erklärt Christian Görke, verkehrspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Landtag Brandenburg: „Das Ziel ist richtig. Doch ich kann bisher nicht erkennen, wie dieses Motto in Brandenburg umgesetzt werden soll. Unsere größten Städte Cottbus, Frankfurt, Brandenburg und Potsdam sind vom Fernverkehr praktisch abgekoppelt. Da ist ein ‚Öfter‘ mehr als wünschenswert. Auch beim ,Überall‘ hapert es noch gewaltig.“

DIE LINKE fordert, den Ausbau des schienengebundenen Verkehrs in Brandenburg zu beschleunigen. Vor diesem Hintergrund besucht Christian Görke im Rahmen seiner verkehrspolitischen Sommertour verschiedene stillgelegte Eisenbahnstrecken mit Reaktivierungspotenzial.

Zum Fernverkehr erklärt er: „Ich erwarte vom Verkehrsminister, dass er sich gegenüber der Bundesregierung für zusätzliche Fernverkehrsverbindungen in Brandenburg stark macht! Erste Schritte wären etwa ein IC-Halt im westbrandenburgischen Rathenow, eine ICE-Anbindung für Potsdam und ein zusätzlicher Halt des neuen IC zwischen Dresden – Berlin – Rostock in Nordbrandenburg, beispielsweise in Fürstenberg/Havel.“


Wir sind für Sie da!

Für alle Fragen rund um Pressemitteilungen, Gesprächswünsche zu Abgeordneten und die Berichterstattung über Aktivitäten und Initiativen der Landtagsfraktion sind wir Ihre Ansprechpartner_innen:

Pressesprecherin

Alexa Lamberz

Tel: 0331/966 15 37
Fax: 0331/966 15 40

E-Mail

Stellv. Pressesprecher

Jan Langehein

Tel: 0331/966 15 44
Fax: 0331/966 15 05

E-Mail