Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Anita Tack

Mehr sozialer Wohnungsbau jetzt

Zu den Forderungen des „Bündnisses für bezahlbares Wohnen und Bauen“, erklärt die wohnungspolitische Sprecherin Anita Tack:  Die vom „Bündnis für bezahlbares Wohnen und Bauen“ (Bund) erhobenen Forderungen müssen endlich von der Bundespolitik umgesetzt werden. Seit Jahren gibt es einen rasanten Rückgang im sozialen Wohnungsbestand und die Mieten und Grundstückspreise steigen extrem an. Diese Entwicklung muss endlich gestoppt werden. Trotz nachjustierter Mietpreisbremse bleiben bezahlbare Mieten für viele Menschen, inzwischen auch für Normalverdiener, eine zu große finanzielle Belastung.

DIE LINKE fordert eine grundlegende Änderung der Wohnungspolitik des Bundes. Wir brauchen eine sozial gerechte und nachhaltige Politik mit mehr Geld für die Wohnraumförderung und mehr bezahlbare Grundstücke. Es muss wieder ein gemeinnütziger Wohnungssektor geschaffen werden, damit Wohnungsnot und Verdrängung erfolgreich bekämpft werden können. 


Wir sind für Sie da!

Für alle Fragen rund um Pressemitteilungen, Gesprächswünsche zu Abgeordneten und die Berichterstattung über Aktivitäten und Initiativen der Landtagsfraktion sind wir Ihre Ansprechpartner_innen:

Pressesprecherin

Alexa Lamberz

Tel: 0331/966 15 37
Fax: 0331/966 15 40

E-Mail

Stellv. Pressesprecher

Jan Langehein

Tel: 0331/966 15 44
Fax: 0331/966 15 05

E-Mail

Auf dem Laufenden

Pressemitteilungen als RSS-Feed abonnieren