Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Ronny Kretschmer

LINKE fordert Steuer - Soforthilfsmaßnahmen für Brandenburger Unternehmen

Um die Liquidität der Brandenburgischen Unternehmen zu verbessern, braucht es eine Reihe von steuerlichen Erleichterungen. Dazu erklärt der haushalts- und finanzpolitische Sprecher Ronny Kretschmer:

LINKE fordert Steuer - Soforthilfsmaßnahmen für Brandenburger Unternehmen

Im Zusammenhang mit der Pandemie und den komplexen Auswirkungen stehen auch die Brandenburger Unternehmen mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vor großen Herausforderungen. Insbesondere deshalb, weil 90 Prozent der Unternehmen in Brandenburg kleine Firmen mit bis zu 10 Beschäftigten sind* und nicht über große Rücklagen verfügen.

Lohn, ev. Miete und Nebenkosten müssen trotz aller Widrigkeiten dennoch pünktlich gezahlt werden. 

Steuerliche Sofortmaßnahmen könnten für Erleichterung sorgen und die Zahlungsfähigkeit der Unternehmen kurzfristig verbessern.

Deshalb fordere ich, dass zum Beispiel neben zinsfreien Stundungen von Steuerschulden auch die Umsatzsteuervorauszahlungen für betroffene Unternehmen zinslos gestundet werden.

Zahlungszeitpunkte insbesondere für die Lohnsteuer sollten nach hinten verschoben werden, aber auch die Verschiebung der Umsatzsteuervorauszahlungen um 60 Tage würde sich unmittelbar auf die Liquidität auswirken.

Auf Antrag müssen Einkommensteuer bzw. Körperschaftsteuer herabgesetzt oder ausgesetzt, Säumniszuschläge erlassen und auf Vollstreckungsmaßnahmen vorrübergehend verzichtet werden.

* Amt für Statistik Berlin -Brandenburg, Bericht 2018


Wir sind für Sie da!

Für alle Fragen rund um Pressemitteilungen, Gesprächswünsche zu Abgeordneten und die Berichterstattung über Aktivitäten und Initiativen der Landtagsfraktion sind wir Ihre Ansprechpartner_innen:

Pressesprecherin

Alexa Lamberz

Tel: 0331/966 15 37
Fax: 0331/966 15 40

E-Mail

Stellv. Pressesprecher

Jan Langehein

Tel: 0331/966 15 44
Fax: 0331/966 15 05

E-Mail