Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Bettina Fortunato & Stefan Ludwig

Kein Naziaufmarsch am 5. Dezember in Königs Wusterhausen!

Der geplante Naziaufmarsch am kommenden Samstag in Königs Wusterhausen darf nicht ohne antifaschistische Proteste stattfinden. Die erfolgreichen Proteste der letzten Jahre in Berlin gegen die Naziaufmärsche für ein sog. „Nationales Jugendzentrum“ müssen auch in Königs Wusterhausen fortgesetzt werden.

Mit diesem „Nationalen Jugendzentrum“ wollen Nazis die Infrastruktur für Agitations- und Propagandaveranstaltungen, für Schulungen, Rückzugsräume für militante Nazis,oder eine optimale Ausgangsbasis für Rekrutierungsversuche bei Jugendlichen schaffen.

Nazis sind kein Problem eines einzelnen Bundeslandes, sondern der gesamten Gesellschaft. DIE LINKE wird ihren Widerstand gegen Einzelpersonen, Gruppierungen und Parteien, die menschenverachtende Ideologien verbreiten, dort zum Ausdruck bringen, wo diese aktiv werden. Egal, ob in Berlin, Brandenburg oder anderswo, egal, ob auf der Straße oder in den Parlamenten.

Hinter dem jährlich stattfindenden Aufmarsch von Nazis für ein „Nationales Jugendzentrum“ versteckt sich ein völkischer Nationalismus, der für viele sogar Mord einschließt. So wurden seit 1990 etwa 140 Menschen von Nazis und Rassisten ermordet.

DIE LINKE tritt für eine solidarische Gesellschaft ohne Ausgrenzung ein, für offene, pluralistische Jugendklubs. Keine Freiräume für Nazismus und Rassismus!Deshalb rufen wir alle Berlinerinnen und Berliner sowie Brandenburgerinnen und Brandenburger dazu auf, das „Bündnis gegen Rechts Königs Wusterhausen“ sowie die vielen engagierten Initiativen und Parteien aktiv vor Ort zu unterstützen.

Die Gegendemonstration beginnt um 11.00 Uhr in der Karl-Marx-Straße (Hauptamt) und endet gegen 14.00 Uhr am Fontaneplatz. Nutzt bitte die angebotenen Treffpunkte für eine gemeinsame Fahrt nach Königs Wusterhausen.

Berlin: Sa. 05.12.09 / 10 Uhr (Abfahrt 10:20) / S-Bhf Treptower Park (Gleis in Richtung Schöneweide)

Potsdam: Sa. 05. 12. 09 / 09.15 Uhr (Abfahrt 09.30) / Hbf. Potsdam (S1 Richtung Berlin-Frohnau) – Berlin Schöneberg (S 46 nach KW)


Wir sind für Sie da!

Für alle Fragen rund um Pressemitteilungen, Gesprächswünsche zu Abgeordneten und die Berichterstattung über Aktivitäten und Initiativen der Landtagsfraktion sind wir Ihre Ansprechpartner_innen:

Pressesprecherin

Alexa Lamberz

Tel: 0331/966 15 37
Fax: 0331/966 15 40

E-Mail

Stellv. Pressesprecher

Jan Langehein

Tel: 0331/966 15 44
Fax: 0331/966 15 05

E-Mail