Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Bettina Fortunato

Kampf gegen rechtsextreme Einstellungen bleibt notwendige Aufgabe!

Die Sturzbecher Studie zeigt, dass deutlich mehr Jugendliche, Rechtsextremismus und Ausländerfeindlichkeit ablehnen. Doch gleichzeitig bleibt es bei einem harten rechtsextremen Kern von 3%. Und immerhin meinen 40 Prozent der Befragten, dass zu viele Ausländer in Brandenburg leben. Das
ist schon bedenklich.

Die ausgewiesene Statistik verdeutlicht zudem, dass Rechtsextreme zunehmend stärker im ländlichen Raum gewaltbereit sind. Das bedeutet zum einen, dass das erfolgreiche Handlungskonzept „Tolerantes Brandenburg“ unbedingt weitergeführt werden muss. Zum anderen werden neue Ansatzpunkte im gemeinsamen Handeln der Zivilgesellschaft gebraucht, auch um Jugendliche für ein stärkeres politisches Engagement zu gewinnen.

Wichtig ist deshalb auch, das Programm des Bundesinnenministeriums zur Unterstützung des Kampfes gegen Rechtsextremismus mit einem neuen „Zusammenhalt durch Teilhabe“ weiterzuführen.


Wir sind für Sie da!

Für alle Fragen rund um Pressemitteilungen, Gesprächswünsche zu Abgeordneten und die Berichterstattung über Aktivitäten und Initiativen der Landtagsfraktion sind wir Ihre Ansprechpartner_innen:

Pressesprecherin

Alexa Lamberz

Tel: 0331/966 15 37
Fax: 0331/966 15 40

E-Mail

Stellv. Pressesprecher

Jan Langehein

Tel: 0331/966 15 44
Fax: 0331/966 15 05

E-Mail