Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content
DiG/Thomas Kläber

Andreas Büttner

Internationale Konflikte ohne Waffen lösen

In der kommenden Nacht (von Mittwoch zu Donnerstag) wird US-amerikanisches Militär zum wiederholten Mal Brandenburg durchqueren. Dazu erklärt der europapolitische Sprecher Andreas Büttner:

"Nicht zum ersten Mal rollen US-amerikanische Militärkonvois auf dem Weg nach Osteuropa durch Brandenburg. Im Zuge der Operation „Atlantic Resolve“ werden US-Truppen in die baltischen Staaten und Polen verlegt, mit dem angeblichen Ziel, Frieden und Stabilität in Europa dauerhaft zu sichern.

Doch die Erhöhung der Truppenpräsenz trägt insbesondere zum jetzigen Zeitpunkt der türkischen Angriffe in Nordsyrien zur unverantwortlichen Eskalation der internationalen sicherheitspolitischen Situation bei. Statt auf Dialog zu setzen und Frieden zu schaffen, toleriert die NATO den Krieg und die Invasion der türkischen Regierung und das Sterben von unbeteiligten Zivilisten im nordsyrischen Raum."

 


Wir sind für Sie da!

Für alle Fragen rund um Pressemitteilungen, Gesprächswünsche zu Abgeordneten und die Berichterstattung über Aktivitäten und Initiativen der Landtagsfraktion sind wir Ihre Ansprechpartner_innen:

Pressesprecherin

Alexa Lamberz

Tel: 0331/966 15 37
Fax: 0331/966 15 40

E-Mail

Stellv. Pressesprecher

Jan Langehein

Tel: 0331/966 15 44
Fax: 0331/966 15 05

E-Mail

Auf dem Laufenden

Pressemitteilungen als RSS-Feed abonnieren