Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content
Ben Gross

Sebastian Walter

Impfchaos: Woidke muss Verantwortung übernehmen

Ministerpräsident Woidke brüstet sich derzeit damit, 29.000 zusätzliche Impfdosen für Brandenburg herausverhandelt zu haben. Dazu erklärt der Vorsitzender der LINKEN im Landtag, Sebastian Walter:

Ich sehe keinen Grund zu feiern: Die vermeintlich zusätzlichen Impfdosen decken nicht einmal das ab, was in den vergangenen Monaten zu wenig geliefert wurde. Diese Geschichte zeigt, wie schwach die Landesregierung auf Bundesebene dasteht – andere Länder haben längst über den Bedarf geliefert bekommen. Gerade Brandenburg hätte von Anfang an mehr Druck machen müssen. Wir haben einen überdurchschnittlichen Altersdurchschnitt und entsprechend einen höheren Bedarf in den Gruppen 1 und 2.

Doch statt endlich Lösungen zu finden, wird die Verantwortung hin- und hergeschoben: Erst Ministerin Nonnemacher, dann Minister Stübgen, zwischendurch immer wieder die Kassenärztliche Vereinigung – und niemand bekommt es hin.

Es wird Zeit, dass der Ministerpräsident persönlich die Verantwortung übernimmt. Und das bedeutet mehr, als sich nach einem Impfgipfel für Erfolge feiern zu lassen, die keine sind.


Wir sind für Sie da!

Für alle Fragen rund um Pressemitteilungen, Gesprächswünsche zu Abgeordneten und die Berichterstattung über Aktivitäten und Initiativen der Landtagsfraktion sind wir Ihre Ansprechpartner_innen:

Pressesprecherin

Alexa Lamberz

Tel: 0331/966 15 37
Fax: 0331/966 15 40

E-Mail

Stellv. Pressesprecher

Jan Langehein

Tel: 0331/966 15 44
Fax: 0331/966 15 05

E-Mail