Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Dr. Volkmar Schöneburg

Beweisaufnahme des Brandenburgischen NSU Untersuchungsausschusses erreicht Höhepunkt

Im Zusammenhang mit dem Untersuchungsausschuss zur „Organisierten rechtsextremen Gewalt und Behördenhandeln, vor allem zum Komplex Nationalsozialistischer Untergrund (NSU)“ (UA 6/1) erklärt der Obmann der Fraktion DIE LINKE Dr. Volkmar Schöneburg zu den beiden Vernehmungstagen in der kommenden Woche:

Mit den Sitzungen unseres NSU-Untersuchungsausschusses am 11. und 15. Juni erreichen wir in der nächsten Woche den Höhepunkt der Beweisaufnahme.

Am Montag wird der langjährige V-Mann des Brandenburger Verfassungsschutzes, Carsten Szczepanski, mit dem Tarnnamen „Piatto“ erstmalig von uns vernommen.

Anders als es im NSU-Prozess vor dem OLG München möglich war, können wir die Befragung auf der Grundlage von umfangreichem Aktenmaterial zur gesamten Brandenburger Neonazi-Szene durchführen.

Dabei wird es auch um in München bislang noch nicht behandelte Themen gehen, wie die Herstellung und Verbreitung rechtsradikaler Fanzines in der JVA Brandenburg, Verbindungen zu britischen Rechtsterroristen um „Combat 18“ und Waffengeschäfte mit Brandenburger Neonazis.

Am Freitag sind dann ehemalige Vertraute Szczepanskis geladen, wie der Potsdamer Uwe „Uwocaust“ Menzel und Ralf L. aus Königs Wusterhausen. Beide waren in ein Waffengeschäft verstrickt, dass über den vom Brandenburger Verfassungsschutz eingerichteten Szeneladen „Piattos“ in Königs Wusterhausen abgewickelt wurde.

 


Wir sind für Sie da!

Für alle Fragen rund um Pressemitteilungen, Gesprächswünsche zu Abgeordneten und die Berichterstattung über Aktivitäten und Initiativen der Landtagsfraktion sind wir Ihre Ansprechpartner_innen:

Pressesprecherin

Alexa Lamberz

Tel: 0331/966 15 37
Fax: 0331/966 15 40

E-Mail

Stellv. Pressesprecher

Jan Langehein

Tel: 0331/966 15 44
Fax: 0331/966 15 05

E-Mail

Auf dem Laufenden

Pressemitteilungen als RSS-Feed abonnieren