Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content
Jürgen Angelow

Kathrin Dannenberg

Berufsschullehrer Ausbildung längst überfällig

Der Brandenburger Landtag beschäftigte sich heute mit der dringend notwendigen Ausbildung von Berufsschullehrern. Die Linksfraktion hat dazu einen eigenen Antrag vorgelegt. Dazu erklärt die bildungspolitische Sprecherin Kathrin Dannenberg:

Brandenburg ist das einzige Bundesland ohne eine grundständige Ausbildung von Berufsschullehrer*innen. Bedarfe können nur durch Seiteneinsteiger*innen oder aus anderen Bundesländern gedeckt werden. Das muss sich dringend ändern.

Die Linksfraktion fordert deshalb ein Konzept für eine grundständige Ausbildung mit Standortprüfung zum IV. Quartal 2020. Der Studiengang muss möglichst zum Wintersemester 2022/23 eingeführt werden. Denn die Oberstufenzentren brauchen dringend kompetente Lehrkräfte, um Auszubildende aus Industrie, Handwerk und Handel und in den Landwirtschafts- und Gesundheitsberufen in hoher Qualität auszubilden. Quereinsteiger sind zwar eine Bereicherung, ersetzen aber nicht die grundständige Lehrkräfteausbildung.

Außerdem muss die Einrichtung berufsbegleitender Studiengänge geprüft werden, um Seiteneinsteiger schnell und besser zu qualifizieren. Denn wir müssen einen langen Zeitraum abdecken, bis endlich grundständig Ausgebildete in die Schulen kommen.


Wir sind für Sie da!

Für alle Fragen rund um Pressemitteilungen, Gesprächswünsche zu Abgeordneten und die Berichterstattung über Aktivitäten und Initiativen der Landtagsfraktion sind wir Ihre Ansprechpartner_innen:

Pressesprecherin

Alexa Lamberz

Tel: 0331/966 15 37
Fax: 0331/966 15 40

E-Mail

Stellv. Pressesprecher

Jan Langehein

Tel: 0331/966 15 44
Fax: 0331/966 15 05

E-Mail