Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Ronny Kretschmer

Auch die Gesundheitsministerin trägt Verantwortung

Erschreckende Zahlen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie mußte heute die brandenburgische Gesundheitsministerin, Ursula Nonnemacher, im zuständigen Gesundheitsausschuss auf Nachfragen der LINKEN eingestehen. Dazu erkärt der gesundheitspolitische Sprecher Ronny Kretschmer:

Bundesweit sind unter den Covid19-Infizierten mehr als 5 Prozent Mitarbeiter*innen im Gesundheitsbereich. Im Unterschied dazu sind es in Brandenburg knapp 20 Prozent der Mitarbeiter*innen aus dem Gesundheitsbereich. Der Präsident der Brandenburgischen Ärztekammer bemerkte dazu heute richtig, dass dies auch an der mangelnden Schutzausrüstungen für die Beschäftigten liegt.

Die Gesundheitsministerin hat zu Beginn der Krise versprochen, dass es genügend Schutzausrüstungen geben wird. Die Realität sieht anders aus. Dass sich leider so viele Kolleginnen und Kollegen im Gesundheitsbereich vor allem in Brandenburg infiziert haben, hat damit etwas zu tun. Dafür trägt auch die Ministerin Verantwortung.

Es ist deshalb mehr als angemessen, dass endlich allen Brandenburger Beschäftigten im Pflege- und Gesundheitsbereich eine steuerfreie Prämie bzw. Gefahrenzulage in Höhe von 1.500 EURO für die vergangenen Monate durch das Land gezahlt wird. Und wir erneuern auch diese, unsere Forderung: Unverzüglich sind alle Beschäftigten mit der notwendigen adäquaten Schutzausrüstung zu versorgen.


Wir sind für Sie da!

Für alle Fragen rund um Pressemitteilungen, Gesprächswünsche zu Abgeordneten und die Berichterstattung über Aktivitäten und Initiativen der Landtagsfraktion sind wir Ihre Ansprechpartner_innen:

Pressesprecherin

Alexa Lamberz

Tel: 0331/966 15 37
Fax: 0331/966 15 40

E-Mail

Stellv. Pressesprecher

Jan Langehein

Tel: 0331/966 15 44
Fax: 0331/966 15 05

E-Mail