Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Ralf Christoffers

AfD verletzt Pressefreiheit und demokratische Grundsätze

Im Zusammenhang mit einem „Frageverbot“ der AfD-Fraktion im Brandenburger Landtag für einen Korrespondenten der Bild-Zeitung erklärt der Fraktionsvorsitzende Ralf Christoffers:

Die Pressefreiheit ist durch das Grundgesetz geschützt. Das bedeutet auch, dass öffentliche Institutionen, wie z.B. eine Landtagsfraktion, auf Pressefragen zu antworten haben - erst recht in einer selbst einberufenen Pressekonferenz.

Dabei dürfen weder Sympathie oder Antipathie für die jeweiligen Journalisten oder ihre Redaktionen eine Rolle spielen, noch eine Auswahl von „genehmen und nicht genehmen Fragen“.

Wer aber auf diese Weise ausgrenzt, verletzt nicht nur die Pressefreiheit und demokratische Grundsätze - er entzieht sich auch bewusst der öffentlichen Kontrolle.


Wir sind für Sie da!

Für alle Fragen rund um Pressemitteilungen, Gesprächswünsche zu Abgeordneten und die Berichterstattung über Aktivitäten und Initiativen der Landtagsfraktion sind wir Ihre Ansprechpartner_innen:

Pressesprecherin

Alexa Lamberz

Tel: 0331/966 15 37
Fax: 0331/966 15 40

E-Mail

Stellv. Pressesprecher

Jan Langehein

Tel: 0331/966 15 44
Fax: 0331/966 15 05

E-Mail

Auf dem Laufenden

Pressemitteilungen als RSS-Feed abonnieren