Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Dürresommer

Waldbranderkennung ist gut aufgestellt

Waldbrände lassen sich gerade in Trockenphasen leider nicht ganz vermeiden – aber die Schadenshöhe hängt stark davon ab, ob Brände schnell erkannt und bekämpft werden können. Die agrarpolitische Sprecherin Anke Schwarzenberg überzeugte sich in der Waldbrandzentrale des Landesforstbetriebs in Wünsdorf von der Leistungsfähigkeit des Früherkennungssystems. 107 landesweit verteilte Kameras melden verdächtige Rauchentwicklungen an die sechs Waldbrandzentralen, wo sie von fachkundigem Personal am Bildschirm überprüft werden.

Die Kombination von ausgefeilter Technik und Software und fachlichem Sachverstand ermöglicht im Brandfall eine schnelle Alarmierung der Feuerwehren. Gegenstand des Gesprächs war auch die geplante Umstrukturierung der Waldbrandzentralen, für die das Land mit Hilfe von EU-Mitteln in neue Technik investiert, sowie die zukünftige Arbeit vor dem Hintergrund der anstehenden Reformen in der Forstverwaltung.


Linksdruck aktuell

Zum Newsletter der Fraktion

Die Linke hilft

Spenden aus dem Sozialfonds der Fraktion

Auf dem Laufenden

Mitteilungen als RSS-Feed abonnieren

Der Koalitionsvertrag

Sicher, selbstbewusst und solidarisch: Brandenburgs Aufbruch vollenden.