Skip to main content

Bildungspolitik

Qualität von Schulbildung langfristig sichern

Im Zusammenhang mit der Vorstellung des „Seiteneinsteiger- Konzeptes“ der Landesregierung erklärt die bildungspolitische Sprecherin Kathrin Dannenberg:

Ausgangslage des Konzeptes ist: Brandenburg (wie auch andere Bundesländer) kann seinen Lehrerbedarf nicht mit ausgebildeten Kräften abdecken und das über einen bereits jetzt absehbaren Zeitraum von 12 Jahren. Deshalb müssen neben dem weiteren Ausbau der Lehrerausbildung auch immer mehr Seiteneinsteiger*innen eingestellt werden. Um die Qualität unserer Schulbildung langfristig zu sichern, bietet das jetzt vorgelegte Konzept entsprechende Rahmenbedingungen.

Für DIE LINKE hat die berufsbegleitende Qualifizierung der Seiteneinsteiger*innen Priorität, damit sie perspektivisch ein Lehramt erwerben  können und es keine Lehrer erster und zweiter Klasse gibt. Eine dreimonatige Grundqualifizierung vor der eigenverantwortlichen Unterrichtsübernahme ist daher der richtige Ansatz. Um der großen Unterschiedlichkeit der Seiteneinsteiger*innen gerecht zu werden, muss diese Qualifizierung inhaltlich besser ausgestaltet werden.

Das ist eine große Herausforderung und dafür brauchen sowohl die  Schulen als auch die Seiteneinsteiger*innen unsere Unterstützung. Dazu gehört ein Klima der Wertschätzung, eine koordinierte Zusammenarbeit aller Bildungsträger unseres Landes, faire finanzielle Eingruppierungen, Zulagen für Lehrkräfte, die Seiteneinsteiger*innen begleiten sowie Abminderungsstunden, damit ausreichend Zeit für Qualifizierungen ist.

Mit diesem Konzept ist ein Anfang gemacht. Den Kraftakt können wir nur gemeinsam bewältigen und es braucht einen langen Atem.

Insbesondere für den ländlichen Raum, denn dort zeigt sich bereits heute ein großer Lehrkräftebedarf.


Linksdruck aktuell

Zum Newsletter der Fraktion

Die Linke hilft

Spenden aus dem Sozialfonds der Fraktion

Auf dem Laufenden

Mitteilungen als RSS-Feed abonnieren

Der Koalitionsvertrag

Sicher, selbstbewusst und solidarisch: Brandenburgs Aufbruch vollenden.