Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content
Diana Bader

Empfang der Fraktion

Kunst und Kultur zum Frauentag

Uljana Scheremetjewa und Anita Tack
Anke Schwarzenberg, Diana Bader und ein Gast
Gäste des Empfangs
Veit Rösler
Bettina Beyer (Bild: Veit Rösler)

Am 6. März fand im Landtag der schon traditionelle Kulturabend anlässlich des Internationalen Frauentages statt. Am Nachmittag eröffnete unsere Abgeordnete Anita Tack eine Ausstellung der Malerin Uljana Scheremetjewa auf dem Flur der Fraktion. Scheremetjewa stammt aus der Ukraine, lebt aber seit 25 Jahren in Potsdam. Ihre farbenfrohen, von unterschiedlichen Stilen und Kulturen inspirierten Gemälde wurden bereits auf über 60 Ausstellungen und Kunstmessen präsentiert. Im Landtag sind ihre Bilder noch bis zum 27. April zu sehen.

Im Anschluss an die Vernissage eröffnete unsere frauenpolitische Sprecherin Diana Bader den eigentlichen Empfang zu Frauentag. In Ihrer Begrüßung erinnerte sie an das hundertjährige Bestehen des Frauenwahlrechts in Deutschland und kritisierte, dass Frauen in der Politik aller Fortschritte zum Trotz bis heute nicht ausreichend repräsentiert seien. 

Das Kulturprogramm des Abends hatte Bader aus ihrer Heimat, der Elbe-Elster-Region, mitgebracht: Ein Schatten-Theaterstück von Bettina Beyer, in deren Arbeit die lange Geschichte des Puppenspiels der Region fortlebt. Beyer hat Sagen, Geschichten und wahre Begebenheiten bearbeitet und zur Grundlage für eigene Stücke gemacht. Passend zum Frauentag zeigte sie die Geschichte einer starken Frau: In »Euphemia – Die letzte Askanierin« ging es um ›Liebe, Verlust und den Mut einer Frau, der ihr die Kraft verleiht, letztlich alles Dunkle zu überwinden.‹

Nach dem Schlussapplaus nutzten die rund 80 Gäste des Abends die Gelegenheit, bei einem Imbiss und einem Glas Wein miteinander und mit unseren Abgeordneten ins Gespräch zu kommen. Für letztere war am Ende klar, dass die Fraktion ihre Frauentags-Tradition auch im kommenden Jahr fortsetzen wird.


Linksdruck aktuell

Zum Newsletter der Fraktion

Die Linke hilft

Spenden aus dem Sozialfonds der Fraktion

Auf dem Laufenden

Mitteilungen als RSS-Feed abonnieren

Der Koalitionsvertrag

Sicher, selbstbewusst und solidarisch: Brandenburgs Aufbruch vollenden.