Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content
Ben Gross Photography

Gedenken

Große Anfrage zum 8. Mai: Wider das Vergessen!

Die Fraktion DIE LINKE hat eine Große Anfrage an die Landesregierung zur Gedenk-, Bildungs- und Erinnerungsarbeit eingereicht. Anlass ist der 75. Jahrestag der Befreiung vom Nationalsozialismus und der Beendigung des Zweiten Weltkrieges in Europa. Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende Sebastian Walter:

Nie wieder dürfen in Deutschland Menschen an die Macht kommen, die Krieg wollen und die Menschen vernichten wollen, weil sie anders glauben, anders aussehen oder anders lieben. Dieser Verantwortung müssen sich Landtag und Landesregierung stellen, jeden Tag neu. Wir LINKE tun das: nicht nur mit Worten, sondern auch mit Taten.

Was wir am Donnerstag im Landtag bei der Diskussion über den 8. Mai als Feiertag erleben mussten, war traurig, es war vor allem aber der Bedeutung dieses Tages nicht angemessen. Die Beratung im Parlament machte deutlich: Für die Koalition ist der 8. Mai 2020 – im Unterschied zum 3. Oktober 2020 - kein herausgehobener Tag. Diese Sichtweise widerspiegelt auch der Koalitionsvertrag, der dem 75. Jahrestag der Befreiung vom Nationalsozialismus und der Beendigung des Zweiten Weltkrieges kein einziges Wort widmet.

Vor diesem Hintergrund hat unsere Fraktion heute unter dem Titel „Wider das Vergessen: Gedenk-, Bildungs- und Erinnerungsarbeit in Brandenburg 75 Jahre nach der Befreiung vom Nationalsozialismus und dem Ende des Zweiten Weltkrieges in Europa“ eine Große Anfrage eingereicht. Auf Grundlage der Antworten wird es für alle im Parlament im Umfeld des 75. Jahrestages nochmals die Gelegenheit geben, sich über bisher Geleistetes ebenso wie über Defizite der Gedenk-, Bildungs- und Erinnerungsarbeit auszutauschen. Und es könnte auch der Tag für Schlussfolgerungen sein, falls, … ja falls SPD, CDU und BÜNDNIS90/GRÜNE – anders als bei der Diskussion zum Feiertagsgesetz – den politischen Willen dafür haben!


Linksdruck aktuell

Zum Newsletter der Fraktion

Die Linke hilft

Spenden aus dem Sozialfonds der Fraktion

Auf dem Laufenden

Mitteilungen als RSS-Feed abonnieren