Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content
18:00 - 20:00 Uhr
Potsdam, Landtagsgebäude, Saal 2.050  /  DIE LINKE. Fraktion im Landtag Brandenburg

Gerechte Renten für den Osten

Rente ist ein stets aktuelles Thema, denn es geht um die Lebensleistung der Menschen. Seit Jahren steigt die Zahl derer, die von ihrer Rente nicht leben können. 2015 fielen in Brandenburg 40 Prozent mehr RentnerInnen unter das Hartz-IV-Niveau als 2010.

Damit das Rentenniveau nicht noch weiter sinkt, braucht es vor allem in Ostdeutschland neue Konzepte. Besonders wichtig ist hier die Stärkung der gesetzlichen Renten, denn Ostdeutsche erhalten ihr Altersgeld zu 97 Prozent aus der gesetzlichen Rentenversicherung. Deren Niveau entscheidet, ob Menschen nach jahrzehntelanger Arbeit in Würde leben können.

Viele Rentenansprüche aus den Zusatz- und Sonderversorgungssystemen der DDR wurden nach der Einheit gekürzt oder gestrichen. Ostdeutsche Lebensleistungen wurden ignoriert, in der Folge wächst die Altersarmut.

DIE LINKE im Landtag hat wiederholt Initiativen zur Änderung der Rentengesetze auf den Weg gebracht, zuletzt im Mai. Daran wollen wir mit diesem Dienstagsgespräch anknüpfen.

Auf dem Podium sitzen:

Matthias W. Birkwald, Rentenpolitischer Sprecher der LINKEN Bundestagsfraktion

Bettina Fortunato, Sozialpolitische Sprecherin der Linksfraktion Brandenburg

Xaver Ketterl, Referent der Bundesgeschäftsstelle der Volkssolidarität

Dr. Samuel Beuttler-Bohn, Sozialverband VdK Deutschland

In meinen Kalender eintragen

Veranstaltungsort

Landtagsgebäude, Saal 2.050

Alter Markt 1
14467 Potsdam

zurück zur Terminliste

Linksdruck aktuell

Zum Newsletter der Fraktion

Die Linke hilft

Spenden aus dem Sozialfonds der Fraktion

Auf dem Laufenden

Mitteilungen als RSS-Feed abonnieren