Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

NS-Terror

Gedenken an die Opfer des KZs Sachsenhausen

Am 27. Januar 2020 jährte sich die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz zum 75. Mal. Aus diesem Anlass fand in der Gedenkstätte Sachsenhausen eine Gedenkveranstaltung statt, bei der unter anderem Landtagspräsidentin Prof. Ulrike Liedtke einen emotionalen Redebeitrag hielt und Schülerinnen und Schüler einer Oranienburg Schule Erinnerungstexte von ehemaligen KZ-Häftlingen vortrugen. Für viele der Häftlinge waren die letzten Wochen des Krieges vor allem der Anfang der Todesmärsche, die auch von Sachsenhausen aus durch Brandenburg hindurch stattfanden. Ein Großteil der Menschen starb bei diesen grausamen Märschen. Auch daran erinnerte die würdevolle Veranstaltung.

Die Fraktionsvorsitzenden der Linksfraktion Sebastian Walter und Kathrin Dannenberg nahmen zusammen mit der Abgeordneten Marlen Block teil und legten im Namen der Fraktion und der Partei einen Kranz am Denkmal an der „Station Z“ nieder. Die "Station Z“ bedeutete für die Häftlinge des KZ die letzte Station, das Krematorium. Das Gedenken und reflektierte Erinnern an die Verbrechen der Nazionalsozialisten zum Beispiel durch die Erhaltung und Pflege der KZ-Gedenkstätten, ist der Fraktion ein wichtiges Anliegen.


Tesla und Verkehr

Das von der Fraktion in Auftrag gegebene Gutachten zur Verkehrs-Erschließung des geplanten Teslawerkes in Grünheide finden Sie hier.

Linksdruck aktuell

Zum Newsletter der Fraktion

Auf dem Laufenden

Mitteilungen als RSS-Feed abonnieren