Skip to main content
"Alter Markt" von Harald Herzel

Kunst & Kultur

Ausstellungsvergütung verbessert Lage von Künstlern

Auf der heutigen Sitzung des Kultur­aus­schus­ses hat Ministerin Münch die Leit­linie zur Ausstel­lungs­vergü­tung in der Landes­verwal­tung vorgestellt. Dazu erklärt die kultur­poli­tische Sprecherin Gerrit Große:

Das Land kommt mit der Richt­linie einem Auftrag der Koalition nach und verbes­sert damit erheblich die Situation von Künstlerinnen und Künstlern in Brandenburg. Außerdem ist die Vergütung eine wichtige Anerkennung für ihre künstlerische Leistung. Künftig werden Ausstellungen in Einrichtungen der Landesverwaltung mit bis zu 1.000 Euro vergütet. Dabei sollen vorrangig Künstlerinnen und Künstler aus Brandenburg profitieren. Zudem sollen Beiträge an die Künstlersozialkasse abgeführt werden.

Angesichts der prekären Lebenssituation vieler Kulturschaffender ist diese Ausstellungsvergütung ein großer Fortschritt und sehr begrüßenswert. DIE LINKE wird sich auch weiter für die Belange von Künstlerinnen und Künstlern einsetzen.


Linksdruck aktuell

Zum Newsletter der Fraktion

Die Linke hilft

Spenden aus dem Sozialfonds der Fraktion

Auf dem Laufenden

Mitteilungen als RSS-Feed abonnieren

Der Koalitionsvertrag

Sicher, selbstbewusst und solidarisch: Brandenburgs Aufbruch vollenden.