Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Kultur

Ausstellung zu jüdischen Kindern in der NS-Zeit eröffnet

"Die Kinder der Orama", so der Titel unserer Ausstellung mit Bildern der Künstlerin Jossi Rücker, die seit dem 12. August auf dem Flur der Fraktion im Landtag zu sehen ist. In ihren Arbeiten begibt sich Rücker auf die Suche nach Spuren jüdischen Lebens beispielhaft an den „Kindern der Orama“ – siebzehn Kindern, die im Juli 1939 ohne ihre Eltern mit dem einzigen Kindertransport, den Australien je zugelassen hat, im Hafen von Melbourne landeten.

Sie waren zwischen sieben und zwölf Jahre alt, jüdischer Herkunft, mehr oder minder religiös, die meisten von ihnen kamen aus Berlin. Ihre Biografien sind Grundlage für die Werke, welche eine zeitgenössische Perspektive auf die Praxis des "Erinnerns" werfen. Zur eindrücklichen Vernissage heute begrüßten wir auch die Landesvorsitzende der LINKEN.Brandenburg, Katharina Slanina und unsere Fraktionsvorsitzende Kathrin Dannenberg.

Die Ausstellung kann im Flur der Fraktion im Landtag noch bis 24. September besichtigt werden.


Tesla und Verkehr

Das von der Fraktion in Auftrag gegebene Gutachten zur Verkehrs-Erschließung des geplanten Teslawerkes in Grünheide finden Sie hier.

Linksdruck aktuell

Zum Newsletter der Fraktion

Auf dem Laufenden

Mitteilungen als RSS-Feed abonnieren