Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Aktionsprogramm Insektenschutz muss kommen

Zur Zwischenbilanz der Volksinitiative „Artenvielfalt retten – Zukunft sichern“ erklärt der umweltpolitische Sprecher Carsten Preuß: Das starke Interesse an der Volksinitiative „Artenvielfalt retten – Zukunft sichern“ ist ein großer Erfolg für die Umwelt- und Naturschutzverbände und für die Artenvielfalt in Brandenburg. In weniger als der Hälfte der Zeit mehr als doppelt so viele Unterschriften wie benötigt gesammelt wurden zeigt, das Thema Insektenschutz ist im Bewusstsein der Menschen angekommen.

Jetzt sind dringend wirksame Maßnahmen nötig, um das Artensterben aufzuhalten. Denn von den 100 wichtigsten Pflanzenarten, die uns ernähren, sind 71 von der Bestäubung durch Insekten abhängig. Forscher haben diese Leistungen allein für Deutschland mit rund 2,5 Mrd. Euro pro Jahr bemessen. Jetzt ist das vom Brandenburger Agrar- und Umweltministerium angekündigte "Aktionsprogramm Insektenschutz“ mit den Umwelt- und Naturschutzverbänden, der Wissenschaft und dem Berufsstand zeitnah zu erarbeiten. Schwerpunkte dabei müssen eine Minimierungsstrategie für Pestizide wie Glyphosat, verpflichtende Gewässerrandstreifen sowie die Unterstützung kommunaler Initiativen zum Artenschutz sein.

Die Fokussierung auf den Insektenschutz greift jedoch zu kurz, denn längst sind viele Arten vom Aussterben bedroht. Sie zu schützen, heißt vor allem, ihre Lebensräume zu schützen. Notwendig ist daher auch die Fortschreibung und Umsetzung des Maßnahmeprogramms Biologische Vielfalt. 


Linksdruck aktuell

Zum Newsletter der Fraktion

Die Linke hilft

Spenden aus dem Sozialfonds der Fraktion

Auf dem Laufenden

Mitteilungen als RSS-Feed abonnieren