Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Referent*in für den Sonderausschuss „Strukturentwicklung in der Lausitz“ (m/w/d) in Teilzeit

Die Fraktion DIE LINKE im Landtag Brandenburg sucht zum 01.11.2021 (oder zum nächstmöglichen Zeitpunkt) eine*n:

Referent*in für den Sonderausschuss „Strukturentwicklung in der Lausitz“ (m/w/d)
in Teilzeit

Die Stelle ist befristet bis zum Ende des Monats, der auf den Monat folgt, in dem die Arbeit des Sonderausschusses endet, spätestens aber zum Ende des Monats, in dem die 7. Wahlperiode des Landtages Brandenburg endet.

Zu Ihren Aufgaben gehören vor allem:

  • Unterstützung der fachpolitisch zuständigen Abgeordneten unserer Fraktion bei der Vor- und Nachbereitung der Sitzungen des Sonderausschusses „Strukturentwicklung in der Lausitz“ sowie bei der Organisation und Durchführung fachpolitischer Termine und Veranstaltungen;
  • Bewertung parlamentarischer Vorgänge und Initiativen der Landesregierung und der anderen Fraktionen in dem Themenfeld sowie die Vorbereitung parlamentarischer Initiativen der Linksfraktion;
  • Auswertung der Medienberichterstattung und von Fachveröffentlichungen im Themenfeld;
  • Aufbereitung von Informationen für die Linksfraktionen in den Kommunalvertretungen zu Schwerpunkten unserer Fraktionsarbeit im Landtag sowie Aufbereitung fachpolitischer Informationen aus den Kommunalvertretungen und von anderen Akteuren in der Lausitz für unsere Arbeit im Landtag;
  • Mitwirkung an der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Fraktion in diesem Themenfeld.

Von Bewerber*innen erwarten wir:

  • ein abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium;
  • einen engagierten, verantwortungsvollen und gewissenhaften Arbeitsstil;
  • ausgeprägte Kommunikationskompetenzen und die Bereitschaft, sich in Teamarbeit einzubringen;
  • eine hohe Auffassungsgabe sowie die Fähigkeit, komplexe Prozesse der Strukturentwicklung zu durchdringen und Perspektiven verschiedener Akteure aus unterschiedlichen fachlichen Disziplinen miteinander zu verknüpfen;
  • einen sicheren Umgang mit moderner Kommunikationstechnik;
  • die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte sicher und prägnant schriftlich und mündlich darzustellen;
  • solide Kenntnisse im Bereich der Strukturpolitik.

Die Identifikation mit dem Zielen der Partei DIE LINKE wird vorausgesetzt. Erfahrungen im parlamentarischen Raum sind von Vorteil.

Die Entlohnung erfolgt in Anlehnung an den TV-L. Die Wochenarbeitszeit beträgt 25 Stunden, im Rahmen des Bewerbungs- und Stellenbesetzungsverfahrens kann die Stelle ggf. aber auch in einem anderen Umfang zwischen 20 und 30 Wochenstunden ausgestaltet werden; für entsprechende Hinweise Ihrerseits im Bewerbungsschreiben sind wir offen. Die betriebliche Altersvorsorge erfolgt im Rahmen der VBL. Nach der Einarbeitungsphase ist regelmäßige mobile Arbeit an bis zu zwei Arbeitstagen pro Woche grundsätzlich möglich.

Die Probezeit beträgt 6 Monate.

Die Fraktion DIE LINKE im Landtag Brandenburg hat sich auch als Arbeitgeberin dem Ziel diskriminierungsfreier Beschäftigungsbedingungen und Einstellungsverfahren verschrieben.

Wir freuen uns besonders über Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und diesen Gleichgestellter im Sinne von § 2 SGB IX. Bei gleicher Eignung werden Personen mit Schwerbehinderung bevorzugt eingestellt.

Aussagekräftige elektronische Bewerbungsunterlagen bitte bis zum 25.10.2021 an:

Fraktion DIE LINKE. im Landtag Brandenburg
Fraktionsgeschäftsführer Alexander Moser-Haas

alexander.moser-haas@linksfraktion-brandenburg.de


Wo ist Kairos?

Bilder von Harald Herzel

Ausstellung und Diskussion
über Kunst & Politik am 28. Oktober

Gutachten Fangschleuse

Das von der Fraktion in Auftrag gegebene Gutachten zur Verlegung des Bahnhofs Fangschleuse für Tesla finden Sie hier.

Auf dem Laufenden

Mitteilungen als RSS-Feed abonnieren

Linksdruck aktuell

Zum Newsletter der Fraktion

Rechtsgutachten

Das Gutachten Prof. Michael Kilians über die Zulässigkeit der Einrichtung eines mehrjährigen Sondervermögens 'Brandenburgs Stärken für die Zukunft sichern' finden Sie hier.

Die Zusammenfassung finden Sie hier.