Facebook

Die Linksfraktion auf Facebook

Twitter

Die Linksfraktion auf Twitter

Youtube

Die Linksfraktion auf YouTube

RSS-Feed

Die Neuigkeiten als RSS-Feed

 

Tweets


Alexander Fröhlich

17 Nov Alexander Fröhlich
@alx_froehlich

Antworten Retweeten Favorit Eltern, Kommunen & Träger haben es seit langem gefordert: Ralf Christoffers, Chef der @linke_ltbb, will vom Land… twitter.com/i/web/status/9…


Retweeted by Linksfraktion Brandenburg

Andrea Johlige

16 Nov Andrea Johlige
@DEZi_Brb

Antworten Retweeten Favorit Rede im Landtag zum Bericht der Landesregierung zum geplanten Aufnahmeprogramm für Yeziden… andrea-johlige.com/rede-im-landta… pic.twitter.com/cPps6ZMxCy


Retweeted by Linksfraktion Brandenburg

Linksfraktion Brandenburg

16 Nov Linksfraktion Brandenburg
@linke_ltbb

Antworten Retweeten Favorit Gestern hat der Landtag #Brandenburg ein neues #Wassergesetz beschlossen. In ihrer Rede erklärte Anke Schwarzenberg… twitter.com/i/web/status/9…


 

Alle reden von Kitas - wir machen sie besser!

Gut unterrichten in Brandenburg

Der Koalitionsvertrag

Zur Zeit wird gefiltert nach: Arbeitsmarktpolitik

17. November 2017

RückkehrerInnen herzlich willkommen!

In den 90er Jahren sind viele, vor allem junge Menschen und Familien weggezogen, weil sie in Brandenburg keine Arbeits- oder Ausbildungsmöglichkeiten, also keine Zukunft sahen. Die Situation hat sich grundlegend geändert. Mittlerweile zieht ein Teil der Abgewanderten eine Rückkehr in die alte Heimat in Betracht. Brandenburg ist attraktiv, vor allem das Berliner Umland wächst. Schwieriger ist die Situation in den ländlichen, berlinfernen Regionen. Hier ist es unsere Aufgabe, dortigen Gemeinden bessere Bedingungen für eine andere Entwicklung zu schaffen. Das ist die zentrale Frage der Enquetekommission für die ländlichen Regionen. Denn die Voraussetzung, dass Menschen wieder in ihren Ort, ihre Region zurückkommen wollen, sind gute Leistungen der Daseinsvorsorge. Was das Land tun kann, um mehr RückkehrerInnen anzuwerben, erläutert Anke Schwarzenberg, die Expertin der Linksfraktion für den ländlichen Raum.

Zum Bericht der Landesregierung: Drucksache 6/7523

16. November 2017

Ostdeutsche Interessen besser berücksichtigen

Auch 28 Jahre nach der Vereinigung ist der Osten Deutschlands schlechter gestellt als der westen: Die Löhne sind niedriger, die Arbeitszeiten länger, die Renten schlechter. Jetzt stehen - nicht nur - die ostdeutschen Bundesländer erneut vor einem tiefgreifenden Strukturwandel, und es ist Zeit, die Benachteiligung endlich zu überwinden. In der aktuellen Stunde im Landtag machte der LINKE Fraktionschef Ralf Christoffers deutlich, dass Brandenburg dafür Druck auf die Bundesregierung aufbauen muss; in den bisher bekannten Vorhaben einer möglichen Jamaika-Koalition ist der Osten kaum Thema. Welche Fragen die Bundespolitik aufgreifen muss, um endlich gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West zu erreichen, das erläuterte Christoffers in seiner Rede.

Zum Redemanuskript (es gilt das gesprochene Wort).

Aktuelles aus der Fraktion

17. November 2017 Arbeit & Soziales Bernig, Dr. Andreas/Loehr, Matthias/Arbeitsmarktpolitik/Wirtschaftspolitik/Gewerkschaften

Siemens trägt Verantwortung für die Region

Bild: Industrieblick/Fotolia.de

Siemens hat angekündigt, im Osten Deutsch­lands hunderte Arbeits­plätze abzubauen. Dazu erklären der wirt­schafts­poli­tische Sprecher der LINKEN im Landtag, Matthias Loehr, und der arbeits­markt­poli­tische Sprecher Dr. Andreas Bernig: Mit Unver­ständ­nis reagiert der  Mehr...

 
5. Oktober 2017 Dr. Andreas Bernig Bernig, Dr. Andreas/Arbeitsmarktpolitik

Prekäre Beschäftigung zurückdrängen

Die amtliche Statistik zur Leiharbeit zeigt, dass die Agenda 2010 weiter verheerende Folgen für die abhängig Beschäftigten hat. DIE LINKE bleibt daher bei ihren Forderungen: 12 Euro Mindestlohn, Beschränkung der Leiharbeit auf drei Monate und danach Festanstellung, Zahlung eines Zuschlages für die Flexibilität der Beschäftigten. Mehr...

 
31. Juli 2017 Neues Ausbildungsjahr beginnt Fortunato, Bettina/Arbeitsmarktpolitik/Bildungspolitik/Berufliche Erstausbildung

Ausbildungsvergütung muss eigenständiges Leben ermöglichen

Morgen beginnt für Azubis in zahlreichen Branchen das neue Aus­bildungs­jahr. Aus diesem Anlass fordert die sozial­politische Sprecherin der LINKEN im Landtag, Bettina Fortu­nato, eine gesetz­liche Mindest­ausbil­dungs­ver­gü­tung. Sie erklärt: Die Nach­wuchs­gewinnung ist ein Beitrag Mehr...

 
17. März 2017 Geschlechtergerechtigkeit Bader, Diana/Bernig, Dr. Andreas/Gleichstellungspolitik/Wirtschaftspolitik/Arbeitsmarktpolitik

Längst Zeit für mehr Lohngerechtigkeit!

Geldscheine und Münzen

Der Equal Pay Day macht alljährlich auf die geschlechts­spezifische Lohn­lücke aufmerksam. In diesem Jahr fällt er auf den morgigen 18. März. Dazu erklären die Sprecherin für Frauen- und Gleich­stellungs­politik Diana Bader und der arbeitsmarkt­politische Sprecher  Mehr...

 
23. Januar 2017 Zugang zu Sozialsystemen Bernig, Dr. Andreas/Arbeitsmarktpolitik/Arbeitsförderung

Mindesthonorar für Solo-Selbständige einführen

Immer mehr Solo–Selbständige können nicht von ihrer Arbeit leben und sind immer wieder auf Grund­sicherung angewiesen. Dazu erklärt der arbeits­markt­politische Sprecher der LINKEN im Landtag, Dr. Andreas Bernig: Während es im Niedrig­lohn­bereich seit 1. Januar 2015 Mehr...

 
24. November 2016 Brandenburg stärkt das Gesundheitswesen Fortunato, Bettina/Arbeitsmarktpolitik/Sozialpolitik/Gesundheit/Pflegedienste/Seniorenpolitik

Land bildet künftig jährlich 100 AltenpflegehelferInnen aus

Heute hat der Haushalts- und Finanz­ausschuss den Haushalts­plan des Minis­teriums für Arbeit, Soziales, Gesund­heit und Frauen beraten und beschlos­sen. Dazu erklärt die zuständige Sprecherin Bettina Fortunato: Mit Beginn des Ausbildungs­jahres 2017 sollen in Branden­burg Mehr...

 
26. Oktober 2016 Dr. Andreas Bernig Bernig, Dr. Andreas/Arbeitsmarktpolitik/Arbeitsförderung

Mindestlohn: Brandenburg bleibt Vorreiter

Der gesetzliche Mindestlohn in Deutschland soll 2017 von derzeit 8,50 Euro auf 8,84 Euro je Stunde steigen. Das hat heute das Kabinett beschlossen. Dazu erklärt der arbeits­markt­politische Sprecher Dr. Andreas Bernig:Brandenburg war und ist Vorreiter beim Mindestlohn. Seit dem Mehr...