Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Kathrin Dannenberg

Gespräch über Kita-Politik in Kloster Lehnin

Unsere Fraktionsvorsitzende Kathrin Dannenberg und der scheidende Abgeordnete Dr. Andreas Bernig haben die Gemeindeverwaltung von Kloster Lehnin besucht, um sich mit Fachleuten der Basis über Qualitätsstandards und Probleme in den Gemeinde-Kitas auszutauschen. An dem Gespräch nahmen neben Bürgermeister Uwe Brückner auch die Fachbereichsleiterin Dagmar Keding und die beiden Kitaleiterinnen Mendy Bliedtner („Sonnenkäfer“ Grebs) und Martina Meier („Knirpsentreff“ Lehnin) teil.

Die familienfreundliche Gemeinde hat sich in der Vergangenheit mit vielen ehrgeizigen Pilotprojekten in diesem Bereich erfolgreich engagiert und war dankbar für den Austausch. Auch die Möglichkeit, den Abgeordneten Anregungen mit auf den Weg nach Potsdam geben, wurde genutzt. Denn es ist lohnend, sich im Potsdamer Landtag zum Wohle unserer Kleinsten und Erzieher/innen einzusetzen.

Dannenberg, die engen Kontakt zum Landeskitaelternbeirat hat, forderte genauere Festlegungen im Kitagesetz: „Es muss ganz klar sein, wer für welche Kosten aufkommt. Wir Linken wollen eine komplette Beitragsfreiheit für alle Eltern. Bildung wie sie in den Kitas vermittelt wird, muss für alle Kinder kostenlos werden, gleichzeitig ist aber auch die Qualität zu verbessern.“ Bisher gilt die Beitragsfreiheit nur für Eltern mit einem Netto-Jahreseinkommen bis 20.000 Euro – eine Grenze, die vor allem bei Eltern Unmut hervorruft, die knapp darüber verdienen.