Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Biosphärenreservat Spreewald – ein Motor für die Region

Bei einem Besuch des Biosphärenreservates Spreewald informierten sich die Abgeordneten Kathrin Dannenberg, Anke Schwarzenberg und Carsten Preuß über die Arbeit der Biospärenreservatsverwaltung. Aufgabe des Biospärenreservates ist es, die vielfältige und kleinteilige Kulturlandschaft im Spreewald dauerhaft zu erhalten. Das geht weit über Naturschutz im engeren Sinne hinaus sondern ist vor allem auch eine Aufgabe der Regionalentwicklung. Die Abgeordneten besuchten Renaturierungsflächen im Oberspreewald. Der Wiederverässung gingen hier umfangreiche Abstimmung mit allen Beteiligten voraus.

Ziel war es dabei auch, die spreewaldtypische landwirtschaftliche Nutzung fortzuführen. Um das Gras aus der Landschaftspflege wirtschaftlich nutzen zu können hat die Göritzer Agrar GmbH ein Pilotprojekt zum Einsatz als Heizstoff entwickelt, das sich die Abgeordneten vor Ort ansehen konnten. Hier und auch im Kräutergarten in Burg wurde deutlich, dass dem Biosphärenreservat eine unschätzbare Rolle in der Region als Projektpartner und Unterstützer von regionalen Initiativen zukommt. Die Stärkung der Biosphärenreservate wie auch der Naturparke ist deshalb wichtig für den ländlichen Raum.