Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Getötete Polizisten

1.000 Euro für die Familien der toten Polizisten

Dem Spenden­aufruf der Gewerk­schaft der Polizei folgend, haben die Abge­ordneten der Fraktion DIE LINKE heute Morgen be­schlos­sen, für die beiden getöteten Poli­zisten aus ihrem Sozial­fond zu spenden. Dazu erklärt der Fraktions­vor­sitzende Ralf Chris­toffers: "Die Mitglieder der Fraktion werden jeweils 500 Euro für die Familien der beiden brutal getöteten Polizisten spenden. Wir wissen, dass Geld in dieser so schmerz­lichen Situation kein Trost ist, aber wir möchten dennoch damit helfen."


DIE LINKE hilft - der Sozialfonds der Fraktion

Die Landtagsabgeordneten der LINKEN spenden nicht nur Geld für zahlreiche Projekte in ihren Wahlkreisen; sie zahlen auch regelmäßig in den gemeinsamen Sozialfonds der Fraktion ein. 360 Euro gibt jede/r Abgeordnete pro Jahr - was bedeutet, dass der Fonds jährlich über 6.000 Euro zur Verfügung hat, mit denen er Projekte für sozial Schwache oder Not leidende BrandenburgerInnen unter­stützt. Zum Beispiel stellt er Geld für Bildungs- und Erholungsreisen von Kin­dern aus armen Familien zur Verfügung. Fördermittel können bei der Fraktion bean­tragt werden; einen Überblick über die Förderbedingungen finden Sie hier.