Wir sind für Sie da!

Für alle Fragen rund um Pressemitteilungen, Gesprächswünsche zu Abgeordneten und die Berichterstattung über Aktivitäten und Initiativen der Landtagsfraktion sind wir Ihre Ansprechpartner_innen:

 

Pressesprecherin

Alexa Lamberz

Tel: 0331/966 15 37
Fax: 0331/966 15 40

E-Mail
 

Portrait Pressesprecherin Alexa Lamberz (DIE LINKE)
 

Stellv. Pressesprecher

Jan Langehein

Tel: 0331/966 15 44
Fax: 0331/966 15 05

E-Mail


 

 

Einzelansicht

16. März 2017 Anita Tack

Breites Bündnis für gutes und bezahlbares Wohnen

Zur Gründung des „Bündnis für Wohnen“ in Brandenburg erklärt die wohnungs- und stadtentwicklungspolitsche Sprecherin Anita Tack: 

Die LINKE wirkt seit Jahren für gutes und bezahlbares Wohnen im Land. Dies sehen wir als eine wichtige sozialpolitische Aufgabe. Für angemessenen Wohnraum zu sorgen, ist Verfassungsgrundsatz in Brandenburg. „Umso mehr freuen wir uns, dass dieses Bündnis heute nun mit breiter Beteiligung von Wohnungsunternehmen, Kammern und Kommunen gegründet wurde. Kompetenzen und Initiativen müssen gebündelt und gemeinsam wirksam werden, um vor allem den sozialen Wohnungsbestand in unseren Städten zu stärken. Junge Menschen, Studierende und junge Familien, aber auch ältere Menschen brauchen dringend bezahlbaren Wohnraum“, so Anita Tack nach der Unterzeichnung.

Die LINKE sieht das Bündnis als Teil der Landesstrategie zur Entwicklung der Städte. Dazu hatten die Regierungsfraktionen mit Landtagsbeschluss die Landesregierung beauftragt. Auch auf Bundesebene sind die Bedingungen für mehr bezahlbaren Wohnraum neben einer ausreichenden Förderung zu verbessern. So muss z.B. endlich die Mietpreisbremse nachgebessert werden, damit sie nicht länger ein zahnloser Tiger bleibt.

Die Herausforderungen der kommenden Jahre für mehr Wohnungsneubau, für mehr Barrierefreiheit und vor allem mehr bezahlbaren Wohnraum können nur gemeinsam in Angriff genommen und verwirklicht werden. Dies sollte das Bündnis unterstützen.