So erreichen sie uns

Bild Landtagsgebäude Brandenburg, Potsdam
Landtag Brandenburg, Potsdam

Infos zu den Abgeordneten und den Bürgerbüros finden sie unter den entsprechenden Menü-Punkten.


Die Geschäftsstelle erreichen Sie:

Tel: 0331 / 966-1503
Fax: 0331 / 966-1507

E-Mail

 

Links zum Thema

Der Landtag Brandenburg bietet auf seiner Internetpräsenz eine Fülle weitergehender Informationen.

Dort lassen sich die politischen Abläufe des Parlamentes anhand von Originaldokumenten, Erläuterungen und vielem weiteren mehr nachvollziehen.


Hier geht es zur Internetpräsenz des Landtages Brandenburg

 

Die Brandenburgische Landeszentrale für Politische Bildung (BLPB) ist auf Vermittlung politischen Grund- und Vertiefungswissens spezialisiert.

Für alle Alters- und Zielgruppen erläutert sie die politische Struktur und Geschichte des Landes in überparteilicher Weise.


Hier geht es zur Internetpräsenz der BLPB

 

Landesbeauftragter für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht

Zur Wahrung des Rechts auf Datenschutz und auf Akteneinsicht wählt der Landtag einen Landesbeauftragten (Artikel 74 Landesverfassung). Dieser wird vom Präsidenten des Landtages ernannt und unterliegt dessen Dienstaufsicht. In der Ausübung seines Amtes ist er unabhängig und nur dem Gesetz unterworfen.

Nach oben

Landesliste

Die Landesliste ist eine Vorschlagsliste von Kandidaten einer Partei oder politischen Vereinigung, für die der Wähler seine Zweitstimme abgeben kann. Die Aufstellung der Landeslisten erfolgt nach demokratischen Grundsätzen in den Landesversammlungen der Parteien oder politischen Vereinigungen.

Nach oben

Landtag

siehe Parlament

Nach oben

Landtagsdirektor

Der Landtagsdirektor ist ständiger Vertreter des Präsidenten in der Landtagsverwaltung. Er hat Zutritt zu den Ausschuss- und Präsidiumssitzungen.

Nach oben

Landtagspräsident

Der Präsident des Landtages wird für die Dauer einer Wahlperiode aus der Mitte des Landtages gewählt. Er vertritt den Landtag nach außen, ernennt und entlässt die Beschäftigten des Landtages und übt das Hausrecht und die Polizeigewalt im Landtagsgebäude aus. Der Präsident verfügt über die Einnahmen und Ausgaben des Landtages nach Maßgabe des Haushaltsplanes (Artikel 69 Abs. 4 Landesverfassung). Der Präsident wahrt die Würde und Rechte des Landtages, fördert seine Arbeiten, leitet die Verhandlungen unparteiisch und wahrt die Ordnung des Hauses. Er hat beratende Stimme in allen Ausschüssen (§ 12 Abs. 2 Geschäftsordnung des Landtages Brandenburg).

Nach oben

Lesung

Unter einer Lesung versteht man die Beratung eines Gesetzentwurfs oder einer anderen Vorlage im Plenum. Nach der ersten Lesung kann eine Drucksache an einen Ausschuss überwiesen werden, bevor sie in zweiter Lesung erneut im Landtag zur Debatte steht. Gesetzentwürfe und Staatsverträge werden in der Regel in zwei Lesungen beraten. Gesetze zur Änderung der Verfassung, das Haushalts- und das Gemeindefinanzierungsgesetz sowie deren Nachträge bedürfen einer dritten Lesung. Anträge werden häufig in einer Lesung behandelt. 

Nach oben