Unser A bis Z

Hier sind die aktuellen Grundpositionen der Fraktion zu einzelnen Politikfeldern zu finden. Das Angebot wird noch erweitert. Bei Fragen zu Themen, die hier noch nicht abrufbar sind, empfehlen wir den direkten Kontakt zu den Abgeordneten bzw.  zur Geschäftsstelle.

Sportförderung

Die Brandenburger Sportvereine und –verbände leisten einen unverzichtbaren Beitrag zur sozialen sind gesundheitsbewussten Entwicklung der Gesellschaft. DIE LINKE betrachtet den Sport als hohes Kulturgut, unverzichtbar für die Selbstverwirklichung des Menschen, für seine Lebensqualität und die der ganzen Gesellschaft.

Sport ist leistungsstimulierend, fördert und entwickelt wesentliche gesellschaftliche und individuelle Werte und bietet vielfältige Möglichkeiten der Persönlichkeitsentwicklung.

Daher sichert DIE LINKE dem vereins- und verbandsorganisierten Sport ihre besondere Unterstützung in den Gemeinden, Städten, Kreisen sowie auf Landesebene zu.

Das Gesetz über die Sportförderung im Land Brandenburg bildet die Grundlage dafür, dass alle Einwohner die Möglichkeiten haben sollen, sich entsprechend ihren Neigungen und Fähigkeiten sportlich zu betätigen, an Sportveranstaltungen teilzunehmen und Sport als kulturelles Ereignis zu erleben.

DIE LINKE setzt sich für eine verlässliche und adäquate Finanzierung des organisierten Sports und für eine Stärkung des Ehrenamtes ein. Infolge gesellschaftlicher Fehlentwicklungen kommen auf Übungsleiter und Trainer in den Vereinen Aufgaben zu, die weit über die Grenzen des Sports hinausgehen.

Die rot-rote Koalition hat sich in ihrem Koalitionsvertrag 2009 dazu verpflichtet, den Breiten- und Leistungssport auch in Zukunft mit 15 Mio Euro pro Jahr zu unterstützen. Mit dem Haushalt 2013/2014 wurde die Fördersumme um eine Million erhöht und beträgt seitdem 16 Mio Euro. Es gilt nach wie vor den Schulsport qualitativ weiterzuentwickeln, denn er gewährleistet eine enge Verbindung zum Breiten- und Spitzensport. Die notwendigen Investitionen in die Spitzensportstätten in Potsdam, Cottbus, Brandenburg an der Havel und Frankfurt(Oder) sind in Kooperation mit den Kommunen fortgesetzt worden.

In der nächsten Legislatur plant die LINKE, die Fördersumme für den Sport um eine weitere Million zu erhöhen. Außerdem sollen zum Erhalt der Sportstätten Investitionsmittel jährlich in Höhe von 2 Millionen Euro zur Verfügung gestellt werden.